Aktuell

 
Ergebnisse des 51. Schönauer Adventslaufs:
Gesamt - Klassen - Mannschaft

 

Leichtathletik - Abteilungsversammlung 2019
Am Dienstag, dem 05.02.2019 fand im Vereinsheim des TSV Schönau die diesjährige Abteilungsversammlung der Abt. Leichtathletik statt. Nach dem Beschluss der vorgeschlagenen Tagesordnung, stellte die Abteilungsleitung die Aktivitäten seit der Saisonabschlußfeier 2018 vor. Die Kasse der Abteilung wurde von den Kassenprüfern ohne Beanstandungen geprüft und den Anwesenden die Zahlen detailiert vorgestellt. Danach wurden die diesjährigen geplanten Veranstaltungen durchgesprochen und um die Mithilfe gebeten. Unter dem Punkt verschiedenes wurde die Übungsleiter Nachfolge der Breiten-, und Sportabzeichengruppe, die Kerwe lauf Anfrage des SV02 Altneudorf, die Kinder Leichtathletik 2019 und die Sporthalle im Oberen Tal besprochen.
An dieser Stelle vielen Dank für das sehr gute Miteinander.

Jürgen Koessler


Unrast hält gesund Teil 1
Wissenschaftler verstehen immer besser, welche Heilkraft in Bewegung steckt. Sport ist ein machtvolles Therapeutikum und das effektivste Anti-Aging-Mittel überhaupt. Sagt Hans Georg Predel Leiter des Instituts für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Sporthochschule Köln. Bei Diabetes oder Herz Kreislauf- Erkrankungen ist seine Wirkung mit der von Medikamenten vergleichbar. Im ganzen Körper zeige sich positive Einflüsse – etwa auf Gehirn, Darmflora oder Alterungsprozesse.

So viel Bewegung sollte es sein: die Welt-Gesundheitsorganisation(WHO) empfiehlt mindestens 150 Minuten pro Woche moderate körperliche Aktivität bzw. 75 Minuten pro Woche bei hoher Intensität. Mehr ist noch besser. Sagt Sportmediziner Predel. Wenn es zum Beispiel um die Prävention von Krebs geht, gelten 45-60 Minuten täglich als ideal.

Welcher Sport bringt am meisten?

Man sollte nicht nur auf Ausdauer setzen, sondern diese unbedingt mit muskulärer Kräftigung und Koordinationstraining kombinieren, sagt Predel. Vielseitiges Training schöpft die Ganze therapeutische Bandbreite aus.

Beispiel: Psyche
Die Stimmungslage stabilisiert sich, Ängste schwinden, Antidepressive Effekte zeigen sich. Als Hauptfaktoren gelten die Glücksbotenstoffe Serotonin und Dopamin, die bei Bewegung ausgeschüttet werden.
"Quelle: Hans-Georg Predel, Deutsche Sporthochschule Köln"

Weitere Beispiele folgen


Der Gesundheitstreff
Mit regelmäßigem Training und einer gut ausgewählten Bewegung besteht die Möglichkeit vielen Krankheiten vorzubeugen. Beginnen Sie mit dem Training mit Unterstützung von ausgebildeten Übungsleitern. Eine Stärkung des Immunsystems - Verbesserung der Ausdauerleistung – Koordinative Steigerungen und die gute Gemeinschaft sind mögliche positive Erlebnisse.
Beginn ist jeden Samstag um 16:00 Uhr ( Winterzeit) und das ganze dauert 1 Stunde in der Sportanlage im Oberen Tal.


Sie können sie sich hier über die Trainings-, Übungsstunden und Aktivitäten informieren.